🇩🇪 08.12.2019 – FC Öhningen-Gaienhofen – SC Konstanz-Wollmatingen 2:2

(Brühl Stadion, 47.659889, 8.887930) An diesem Sonntagnachmittag zog es mich zum Bezirksliga Duell an den Untersee. Öhningen liegt auf der Halbinsel Höri an der Schweizer Grenze zu Stein am Rhein. Das ehemalige Benediktinerkloster prägt die Silhouette in dem sich heute das Rathaus und die Katholische Pfarrkirche St. Hippolyt und Verena befindet.
Die Partie beginn mit einem Paukenschlag, gleich in der 1 Minute erzielte der Sportclub die Führung. Nach der Halbzeit begannen die Öhninger furios und erzielten einen sehenswerten Anschlusstreffer. Konstanz steckte nicht auf markierte erneut die Führung die jedoch 5 Minuten vor Schluss wieder egalisiert wurde. Das Stadion ist eigentlich ein Sportplatz und verfügt über ein paar Sitzbänke. Der angrenzende Supermarkt verfügt über genügend Parkmöglichkeiten während eines Spiel des FC.

🇩🇪 04.09.2019 – SG Liggeringen/Güttingen – FC Öhningen-Gaienhofen 2:5

(Buchenseesportplatz, 47.770547, 8.984154)  Jahrelang bin ich an diesem Platz vorbei gefahren und jetzt endlich hab ich die Ferne mal sein gelassen und ein Ground vor der Haustüre klar gemacht ! Der Platz hat seinen Namen von gegenüberliegen See der die Form einer Buche hat. Pokalspiele haben es immer in sich, und so stand es nach 2 Minute 1:0 für den Underdog. Riesenjubel beim Fananhang. Die SG kämpfte gut gegen die Jungs von der Höri an. Halbzeitstand jedoch 2:3. In den Reihen der Hörianer ein gewisser Felix Wäschle der schon in der Verbandsliga Südbaden seine Kickschuh schnürte. Am Ende setzte sich der Favorit verdient mit 2:5 durch.

🇩🇪 21.02.2019 – SG Stahringen/​Espasingen – FC Ramsen 1:0

(Sportplatz Espasingen, 47.814935, 9.004903) Mittlerweile bilden der TSV Stahringen und der SV Espasingen eine Spielgemeinschaft, mir im Prinzip ja egal, Hauptsache der Platz wird bespielt ! Heute stand das internationale Testspiel eggen den FC Ramsen auf dem Plan welches die Hausherren bei eiskalten Temperaturen knapp gewannen !

🇩🇪 30.04.2015 – FC Öhningen-Gaienhofen II – FC Bodman-Ludwigshafen 0:1

(Segetenplatz, 47.695695, 8.985148) Der 22. Spieltag der KLA Bodensee Staffel Die Zweite Garnitur spielt auf dem Segetenplatz in Horn. der nach dem angrenzenden Landschaftsschutzgebiet benannt ist. Heute war allerdings nichts gegen den Tabellenführer aus Bodman-Ludwigshafen zu holen. Mit dem 0:1 könnte man durchaus zufrieden sein, denn die Gäste haben in 22 Spielen bereits 81 mal eingenetzt, oder aber man sagt ein Punkt wäre drinnen gewesen. Obwohl nur das eine mageres Törchen kurz vor der Halbzeit gefallen ist war es eine spannende Partie an diesem späten Donnerstagnachmittag.

Bild aus dem Jahre 2010

🇩🇪 31.01.2015 – FC 03 Radolfzell – SC Pfullendorf 2:4

(Mettnau-Stadion KRP, 47.738487, 8.979831)  Der Oberligist SC Pfullendorf zu Gast beim Verbandsligisten FC Radolfzell. Gespielt wurde bei eisigen Temperaturen auf dem Kunstrasenplatz unweit des Mettnau Stadions, was auch mit der Grund war für mich dieses Spielchen zu schauen. Die Gäste führten nach 20 Minuten mit 0:2. Kurz nach dem Seitenwechsel zwar der Anschlusstreffer, was der Sportclub allerdings mit 2 Treffer beantwortete. in der 80 Minute nochmal ein Treffer für die Blau-Weißen zum 2:4 Endstand. Nach Abpfiff ging es schleunigst ins Warme 🙂

🇩🇪 23.05.2008 – FC 03 Radolfzell – FC Konstanz 1:3

(Mettnau-Stadion, 47.735762, 8.982006) Schlussspurt in der Landesliga Südbaden 3. Der Tabellenführer FC Konstanz zu Gast auf der Mettnau, eine Halbinsel die in den Bodensee ragt. Wer sich die Zeit nehmen möchte kann von hier ein schöne Wanderung bis zum Aussichtsturm machen. Auch wenn die Radolfzeller versuchten die Jungs aus der Konzilstadt zu ärgern, der FCK war eine Nummer zu groß. Erst in der 80. Minute gelang der Ehrentreffer zum 1:3 Endstand. Nun hat der FCK vorgelegt, was macht der Verfolger FC Singen 04 in Worblingen ?