🇩🇪 21.12.2019 – 1. FC Köln – SV Werder Bremen 1:0

(RheinEnergie-Stadion, 50.933498, 6.875084) Zum Geburtstag schenkte ich mir ein Doppler. Die Hoffnung war groß erneut einen Dreier einzufahren. Werder wie gewohnt mit einer großen Anhängerschaft anwesend, im Gegensatz zu Lev die den Auswärtsblock nicht füllen konnten. Ein sehr umkämpftes Spiel mit dem glücklicheren Ende für den FC. Werder kurz vor Schluss mit einen Lattentreffer und einem Abseitstor. Den goldenen Treffer erzielte Cordoba in der 39 Minute. Die Werder Fans mit einem tollen Plakat zu Beginn der 2ten Halbzeit „Standort Müngersdorf unverhandelbar“.

🇩🇪 14.12.2019 – 1. FC Köln – Bayer 04 Leverkusen 2:0

(RheinEnergie-Stadion, 50.933519, 6.875144) Heute stand das kleine Derby auf dem Plan gegen den Vorstadtclub aus Leverkusen. Die Vorzeichen standen wohl eher auf Sieg für die Leverkusener, hatte doch der Tabellenletzte aus der Domstadt bisher nur zweimal gewinnen können. Doch an diesem Abend sollte alles anders kommen. Mit drei Nachwuchsspielern (Katterbach, Jakobs und Thielmann) bot Gisdol eine mutige Aufstellung auf. Der Effzeh kämpfte um jeden Ball und die Leverkusener fanden dagegen kein spielerisches Mittel. In der Zweiten Hälfte schlug dann der eingewechselte Cordoba zu und das Stadion explodierte.  Anschließend kam die Kölner Leidenszeit, der gefürchtete Videoassistent überprüfte den Treffer – und tatsächlich, es wurde für Köln entscheiden. Ein Eckball von Risse versenkte Bornauw in der 85. Min zum verdienten Endstand per Kopf. Endlich sahen die Anhänger einen FC über 90 Minuten kämpfen. Lev glänzte lediglich durch Pyrotechnik. Die Kicker von Bayer dezimierten sich gleich zweimal an diesem Tag, Dragovic nach Gelb-Rot und Bailey nach einer Watschn, aber das interessierte an diesem Abend niemand aus der Domstadt.

🇩🇪 12.05.2019 – 1. FC Köln – SSV Jahn Regensburg 3:5

(RheinEnergie-Stadion, 50.933498, 6.875084) Vorletztes Spiel der Tour, tja und der FC hat es sich gegen den Jahn so richtig selber versaut. erst das Eigentor durch Czichos, dann Rote Karte kurz vor der Halbzeit für Cordoba. plus verwandelten Elfmeter – Zack 0:3. Herzlich willkommen zur Halbzeitpause im Rhein-Energie geladenen Stadion ! Auch wenn der FC kämpfe wie die Wilden, sie sollten vom Fußballgott anscheinend schon festgelegt, keinen Punkt holen. Gegen ein höhere Macht hast du halt keine Chance. Nach Abpfiff ging es nach Flandern in die Stadt Sint-Truiden.

Warum nicht mal mit dem Hochrad zum Spiel kommen :-)

🇩🇪 31.03.2019 – 1. FC Köln – Kieler SV Holstein – 4:0

(RheinEnergie-Stadion, 50.933538, 6.875142) Der FC ließ gegen den KSV nichts anbrennen. Die erste richtig gute Chance in der 22 Minute netzte Terrode zu seinem 27 Saisontreffer nach Vorlage von Cordoba ein. Nur 3 Minten später erobert der Ex Kieler Drexler den Ball, Pass auf Hector, der vernascht den Abwehrspieler und drückt die Murmel über die Linie. Es scheint ein ungefährdeter Sieg des FC zu werden, auch wenn Terrode einen 11er verschoß (Bild). Anpfiff der 2 Hälfte und Cordoba netzt sofort ein. In der 90 Minute macht Modeste den Deckel drauf. Nach Abpfiff ging es sofort nach Dormagen.

Kronholm hält Foulelfmeter von Terodde

🇩🇪 17.12.2018 – 1. FC Köln – 1. FC Magdeburg 3:0

(RheinEnergie-Stadion, 50.933488, 6.875124) Montagabendspiel – eigentlich bin ich kein Freund davon, doch hier passte es prima in die Planung. Magdeburg mit gutem FanAnhang und brachialem Support, ich möchte mal behaupten, lauter als Dynamo, obwohl die mit mehr Personal da waren. Sportlich war der FC überlegen – Eine gelungene Vorstellung des FC. Nach Abpfiff ging es zügig an den Bodensee.

🇩🇪 10.11.2018 – 1. FC Köln – SG Dynamo Dresden 8:1

(RheinEnergie-Stadion, 50.933519, 6.875144) Ausverkaufte Hütte, aber gegen Dynamo kein Wunder. Bringen die Sachsen doch immer massig Fans, Supporter, etc. mit. Dresden mit gutem lautem Support, der trotz der vielen Gegentore nicht aufhörte, Respekt an Dynamo ! Und der Treffer von Dresdens  Baris Atik war wirklich sehenswert. Tor des Tages erzielte allerdings Louis Schaub mit einem herrlichen gefühlvollen Schlenzer. Nach dem Spiel ging es zum Mittelrheinligaspiel nach Arnoldsweiler.

🇩🇪 07.04.2012 – 1. FC Köln – SV Werder Bremen 1:1

(RheinEnergie-Stadion, 50.933498, 6.875084) Ausverkauft, Bremen macht natürlich mal wieder den Gästeblock voll! Ich war gespannt, ob der FC gegen den Tabellen siebten etwas holen würde. Die Hoffnung zerschlug sich zunächst als in der 24 Minute Rosenberg den Treffer zur Gästeführung markierte. Aber 15 Minuten später köpfte der Tunesier Ammar Jemal sein erstes Bundesliga Tor nach Vorarbeit von Lukas Podolski zum Ausgleich. Dabei bleib es dann auch. Wenigstens einen Punkt geholt.

🇩🇪 23.06.2006 – Togo – Frankreich 0:2

(RheinEnergie-Stadion, 50.933498, 6.875084) Da bin ich dem Hype um die WM im eigenen Land erlegen. Das Spiel war …. *gähn* … okay … Stimmung kam nicht wirklich auf, so dass das Kölner Publikum selber anfing, Peinlich für Frankreich! Und ich wurde bestätigt, das ganze TamTam bei WM ist so überhaupt nicht meins. Satte 45€ für ein Spiel das mich so überhaupt nicht interessiert hat und zudem Null begeistert.

🇩🇪 31.01.2004 – 1.FC Köln – VfL Borussia M’Gladbach 1:0

(RheinEnergie-Stadion, 50.933498, 6.875084)  Das Rheinische Derby – Es wurde mal wieder Zeit für einen Sieg vor ausverkaufter Hütte gegen die Fohlen. Und in der 52. Minute hämmerte Lukas Podolski den Ball ins Gladbacher Gehäuse ! Das Stadion explodierte ! Dabei blieb es – 3 Punkte die für Kölner natürlich viel mehr wert sind !

Bilder: Mit freundlicher Genehmigung von Rume / GeissbockFans.de

🇩🇪 16.06.2003 – 1. FC Köln – Liverpool FC 1:3

(RheinEnergie-Stadion, 50.933498, 6.875084) Der einst so ruhmreiche FC Liverpool zu Gast beim einst ruhmreichen 1.FC Köln. Wenn das Wörtchen einst nicht wär … Wenigstens etwas internationales Flair. Die Baustelle RheinEnerghieStaduion war mit 27.000 Zuschauern ausverkauft. Der Gästeblock voll und die Stimmung auch ganz gut.

Bilder: Mit freundlicher Genehmigung von Rume / GeissbockFans.de

🇩🇪 10.11.2001 – 1. FC Köln – Kamerun 1:1

(Müngersdorfer Stadion, 50.933454, 6.875136) Ein zugegeben etwas untypisches Testspiel … das so wirklich niemand sehen will. Gerade einmal geschätzte 3000 Zuschauer wollten dieses Duell bei Minustemperaturen sehen. Mir ist Stadion immer lieber als die Couch. Dank Dauerkarte wieder freier Einlass, wie gegen Besiktas. Das Kölner Tor erzielte Andrew Sinkala.

Bilder: Mit freundlicher Genehmigung von Rume / GeissbockFans.de

🇩🇪 20.07.2001 – 1. FC Köln – Beşiktaş Istanbul 1:1

(Müngersdorfer Stadion, 50.933454, 6.875136) Dieses Spiel konnte jeder mit Dauerkarte besuchen :-), also nehme ich das doch gerne an ! Nach 8 Minuten der Führungstreffer für den FC durch Matze Scherz der in der Viererkette spielte 😲, was für ein Experiment war das denn ?! Sechs Minuten vor Abpfiff dann der Ausgleich durch Ilhan Mansiz. Ein eher unspektakuläres Spiel gegen den von Christoph Daum trainierten Erstligisten. Egal, war ja kostenlos und nicht umsonst ! Lieber Im Stadion stehen als auf der Couch liegen 😉

Bilder: Mit freundlicher Genehmigung von Rume / GeissbockFans.de

(C) GeissbockFans.de (C) GeissbockFans.de

🇩🇪 02.12.2000 – 1. FC Köln – TSV 1860 München 4:0

(Müngersdorfer Stadion, 50.933454, 6.875136) Am Heumarkt ausgestiegen um noch ein Bierchen zu nippen, wedelte einer mit Karten umher- was, nur 10,00 DM, die nehme ich doch gleich. Hier wollte also einer tatsächlich nur seine zu viel erworbenen Karten loswerden. Dann im Stadion angekommen – jeder kennt das Gefühl des ersten Heimspiels – Was für ein Traum, erstes Spiel und dann in der Südkurve ! Ich war zu Tränen gerührt, wie ein kleiner Junge der unterm Christbaum sitzt und seine Vier Geschenke auspacken durfte.

Bilder: Mit freundlicher Genehmigung von Rume / GeissbockFans.de

(C) geissbockfans.de(C) geissbockfans.de