🇩🇪 09.08.2019 – Cöthener FC Germania 03 – SV Kelbra 1920 2:2

(Stadion an der Rüsternbreite, 51.746818, 11.960284) Nach sieben stündiger Anfahrt kam ich pünktlich zum Spiel. Der Ground gefällt mir und die Mannschaft die ihn bespielt hat eine bewegte Vergangenheit mit zig Umbenennungen. Zu DDR Zeiten trug man den Namen BSG Motor Köthen. Die Betriebssportgemeinschaft spielte immerhin eine Saison in der dritthöchsten Spielklasse (II. DDR-Liga 1962/63).  Im Jahr 1964 verpasste man haarscharf und sehr unglücklich nach einem dritten Entscheidungsspiel im Kurt-Wabbel-Stadion gegen Chemie Buna die Aufstiegsspiele zur DDR-Liga (Höchste Liga).

🇩🇪 27.10.2013 – FSV Zwickau – FSV Optik Rathenow – 1:1

(Sportforum „Sojus 31“, 50.737878, 12.515829) Letzten Spiel der kleinen Ost Tour. Es ging in das Sportforum Sojus 31. Viele Parkplätze gibt es nicht gerade, aber wer suchet der findet ! Ein etwas in die Jahre gekommener Ground, aber so wünscht man sich das ja. Die Stahlrohrtribünen aus dem Westsachsenstadion wurden mitgenommen. Es wirkt allerdings wirklich nur wie ein Übergangslösung. Trotzdem ist man bestrebt das beste draus zu machen. Es gab ein Klasse Angebote an Speisen – Respekt ! Das Spiel ging wohl aus Zwickauer Sicht glücklich mit 1:1 aus. Anschließend ging es gen Heimat.

Sportforum Sojus 31 Sportforum Sojus 31 Graffitti beim Sportforum Sojus 31 in Zwickau

🇩🇪 27.10.2013 – SV Eiche Reichenbrand II – VfB Fortuna Chemnitz III – 0:2

(Sportgelände Mitschurinstraße, 50.811823, 12.817257) Den Tag begannen wir mit einem vermeintlich uninteressantem Spiel. Wenn eine 2te und sogar eine 3te Mannschaft aufeinander treffen, brauch man fußballerisch keine Glanzkost zu erwarten. Der Ground ist nett angelegt und verfügt über einen überdachten Sitzbereich.  Bei einem Spiel der 1ten Mannschaft sollte man etwas Geduld bei der Parkplatzsuche mitbringen.

Sportgelände Mitschurinstraße

🇩🇪 26.10.2013 – SG Motor/Lok Altenburg – FSV Wacker 03 Gotha – 2:0

(Skatbank-Arena, 50.970006, 12.435294) Nach einer kurzen Stadtbesichtigung folgten wir dem Spiel. Ich hatte gehofft das es hüben wie drüben paar Fans geben würde die Stimmung machen würden, aber leider wurde ich da enttäuscht. Das Stadion ist wirklich beeindruckend. mit einer Kapazität von 25.000, welche wohl leider nie das Stadion füllen werden.  Das Spiel war nicht schlecht, aber ich habe auch schon bessere Spiele in der 6 Liga gesehen. Was besonders hervorzuheben wäre ist die Stadionwurst. Eine wahrer Gaumen schmaus, so muss wohl die echte Thüringer schmecken, prombt hab ich mir eine 2te gekauft. Absoluter Tipp!

Skatbank Arena Skatbank Arena Skatbank Arena Skatbank Arena

🇩🇪 26.10.2013 – Chemnitzer FC U19 – Hallescher FC U19 – 4:1

(Sportforum, 50.806263, 12.934357) Endlich sollte ich das Sportforum abhacken. Ein weiterer Ground auf meiner „Must Have Grounds“ Liste abstreichen :).
Ich mag diese hochklassigen A-Jugendspiele. Fast wie Bundesliga, nur billiger und schneller. Die Jungs aus Halle gingen völlig verdient nach ca. 30 Minuten in Führung. Zu diesem Zeitpunkt glaubte ich nicht wirklich an einen Sieg für den CFC. Aber in der zweiten Halbzeit feuerten die Himmelblauen Jungs die Dinger in unangenehmen Abständen ins Gästenetz. Leider kein Eintritt, also auch keine Karte 😦

Sportforum Chemnitz Sportforum Chemnitz Sportforum Chemnitz Sportforum Chemnitz Sportforum Chemnitz

🇩🇪 25.10.2013 – VfB Auerbach – TSG Neustrelitz – 0:1

(VfB-Stadion, 50.506149, 12.386676) Beginn einer kleinen Sachsen/Thüringen Tour sollte das Spiel Auerbach – Neustrelitz sein. Leider etwas spät dran, sparten wir uns die Schlange beim Ticketkauf, wenn es denn eine gab. Ganze 570 Zuschauer fanden sich zu diesem Duell ein, obwohl der Tabellenführer zu Gast war. Fußballerisch ansprechende Kost. Der VfB war kein Tick schlechter. Stellenweise fragte man sich wer hier eigentlich der Tabellenführer gewesen ist. Am Ende siegte die TSG etwas glücklich, denn Auerbach ließ einige gute Chancen liegen. Support bei Auerbach war ok, leider nix besonderes. Der Neustrelitzer Anhang war überschaubar. Zwei Fahnen aus dem FanShop. Altersdurchschnitt 50 Jahre. Dementsprechend nix zu hören. Schade ! Das Stadion ist ganz nett, zwei schöne Tribünen und ein tolles Vereinsheim !

VfB Stadion (Auerbach) VfB Stadion (Auerbach)

🇩🇪 15.08.2010 – ZFC Meuselwitz – 1. FC Köln 0:2

(Glaserkuppe Zipsendorf, 51.053665, 12.283229) Erste Runde im DFB-Pokal und der Wunsch nach einem neuen Ground wurde vom Fußball Gott erhört. Zu Gast beim Zipsendorfer FC Meuselwitz die den Thüringer Landespokal gegen den VfB Pößneck gewannen. Das Stadion fasst normalerweise 5200 Zuschauer, wurde für das Pokalspiel erheblich erweitert so das sich 9018 Fans einfinden konnten. Der FC führte schnell durch Nachwuchstalent Taner Yalcin mit 1:0. Kurz vor Pausenpfiff erhöhte Sturmgranate Milivoje Novakovic per Kopf auf 2:0. Dabei blieb es auch. Für schmunzeln sorgte noch als wir gefragt wurden ob KN das Kennzeichen von Köln sei 🙂.

 

🇩🇪 25.08.2006 – FC Carl Zeiss Jena – 1. FC Köln 3:2

(Ernst-Abbe-Sportfeld, 50.916046, 11.582925)  Mit Mike Bravo zusammen starten wir unsere Tour mit dem 2. Bundesliga Spiel. Es begann denkbar schlecht für den FC, gleich in Minute 2 der Führungstreffer. Da hast du dich kaum richtig sortiert im Block schon liegt du zurück. Doch dann derecke Patrick Helmes das Spiel innerhalb von 10 Minuten. Die Spieler waren wohl im Kopf noch mit Jubeln beschäftigt, als 1min später Jena erneut zuschlug. Unfassbar ! In der 68 Minute erneut Schlitte zum 3:2 für die Hausherren.

Bilder: Mit freundlicher Genehmigung von Rume / GeissbockFans.de

🇩🇪 14.09.2003 – FC Erzgebirge Aue – 1. FC Nürnberg – 3:3

(Erzgebirgsstadion, 50.597800, 12.711310) Spontan entschieden wir uns am Sonntagmorgen zum Zweitligaspiel nach Aue zu fahren.  Also folgten wir den Clubberern ins Erzgebirge. Das Stadion gefällt mir gut, auch wenn es eine Laufbahn hat. Wie immer wenn eine Mannschaft das erste mal in einem bisher unbesuchten Stadion spielt strömen Mann und Maus mit, so auch an diesem Tag bei den Nürnbergern. Wir gesellten uns in den Stimmungsblock feierten ordentlich mit. Ultras Nürnberg – Hut ab –  Saubere Sache ! Schon nach einer Viertelstunde führte der Club durch Nikl und Krzynowek mit 2:0, es schien alles nach Plan zu laufen. Aber Erzgebirge gab nicht auf verkürzte in der 33. durch Shubitidze auf 1:2. Nach der Halbzeit stelle Krzynowek den Abstand wieder her. Doch Aue wollte an diesem Nachmittag mehr  ! Innerhalb von 4 Minuten egalisierten die Erzgebirgskicker  das Ergebnis. Curri in der 73.ten und Emmerich in der 77.ten sicherten Aue noch einen  Zähler.

🇩🇪 04.05.2002 – FC Energie Cottbus – 1. FC Köln 2:3

(Stadion der Freundschaft, 51.751631, 14.345588) Mit dem Zug von Leipzig nach Cottbus – viel zu früh angekommen – so vertrieb ich mir die Zeit noch im Bundesgartenschau Gelände. Zu allem übel riss mein Rucksack und ich musste in die Stadt um mir einen neuen zu besorgen. Zum Spiel – Zehn Minuten vor Halbzeitpfiff netzte Markus Kurth für die Kölschen ein. In der zweiten Hälfte erhöhte Dirk Lottner bis auf 3:0, und dann machte es Energie nochmal spannend. Aber es reichte um die 3 Punkte aus der Lausitz an den Rhein zu entführen !