🇩🇪 17.12.2008 – 1. FC Eintracht Bamberg – SV Waldhof Mannheim – 2:0

(Waldstadion, 50.089326, 11.248659) Da die Eintracht gerade ihr Stadion etwas modernisierte, wichen sie in das 40km entfernte Waldstadion in Weismain aus. Ein beeindruckender Ground, den ein ansässiger Unternehmer aus dem Boden stampfte, nachdem der SCW Weismain einige Zeit am großen Fußball schnupperte versank dieser wieder in der fußballerischen  Einsamkeit. Nun heute ist ein ehemaliger Bundesligist zu Gast – trotzdem kamen nur 500 Zuschauer, wirklich schade. Also auf in den Gästeblock, da geht wenigstens was ab. Bamberg hat auch paar Supps aber gegen Waldhof blieben sie blass.

Waldstadion (Weismain) Waldstadion (Weismain) Waldstadion (Weismain) 1. FC Eintracht Bamberg - SV Waldhof Mannheim Waldstadion (Weismain)

 

🇦🇹 29.06.2008 – Spanien – Deutschland – 1:0

(Ernst Happel Stadion, 48.207224, 16.420936) Mir wurde ein Ticket der EM zugelost, EM Finale bei Deutscher Teilnahme. Oh ha, das Ticket ist im Vorfeld zu bezahlen. Ich weiß nicht ob das immer so läuft, aber ich war etwas schockiert ! Nun gut, also zahlte ich und verfolgte das Turnier – Am Tag X dann fuhr ich ab Nürnberg (Ein Tag vorher war GOND in Geiselwind) mit dem Zug nach Wien. Unterwegs stiegen immer mehr Deutschland Schlachtenbummler ein, und die meisten hatten mehr Bierdabei als sie vertragen konnten, so wurde es für mich eine feuchtfröhlich-trinkgünstige Fahrt. Mit dem Voucher bewaffnet holte ich das Original Ticket ab. Und jeder der mich fragte ob ich ein Ticket habe oder wolle warf ich immer ein forsches Nein zu. Die Geschichten von „Auf`s Maul und Ticket weg“ haben mich sensibilisiert !
Wie wir alle wissen, schleppte sich das deutsche Team mit letzter Kraft ins Finale, wo die übermächtigen Spanier warteten. Auch die Gewissheit das Deutschland ein Turniermannschaft ist, brachte mir keinen Optimismus. Egal – Finale – ich war dabei, historisch allemal! Das Tor zum spanischen Titel schoss Fernando Torres in der 32. Minute und fairerweise muss man sagen das die beste Mannschaft der EM auch den Titel geholt hat. Nach dem Spiel pennte ich noch paar Stunden am Hauptbahnhof bevor mein Zug zurück nach Karlsruhe fuhr 🙂

🇩🇪 05.06.2008 – FC Singen 04 – SC Kappel 4:1

(Waldecksportplatz, 47.765777, 8.847749) Erstes Aufstiegsspiel um den Aufstieg in die Verbandsliga Südbaden. Zu Gast der erst letzte Saison aus der Bezirksliga Hochrhein in die Landesliga 2 aufgestiegene SC Kappel. Die Hohentwieler waren für die Jungs vom Rhein dann eine Nummer zu groß und wurden 4:1 bezwungen. Der FC hingegen hatte jetzt ein paar Tage Zeit sich auf das Spiel in Elzach vorzubereiten.

🇩🇪 31.05.2008 – FV Donaueschingen – FC Singen 04 1:1

(Anton-Mall-Stadion, 47.948425, 8.512027) Heute geht es um die Wurst, nur ein Sieg kann helfen, wobei eigentlich jeder weiß das man eigentlich nur Zweiter wird, denn der FC Konstanz wird zu Hause gegen den Absteiger SV Worblingen nicht anbrennen lassen. Auch der mitgereiste Anhang samt Fliegersirene vermöchten nicht zum Sieg zu verhelfen. Dennoch war es für die Hohentwieler eine erfolgreiche Saison und man freute sich auf die Aufstiegsspiele zur Verbandsliga Südbaden gegen den SC Kappel und die SF Elzach-Yach.

🇩🇪 24.05.2008 – SV Worblingen – FC Singen 04 2:5

(Sportplatz Oberwiesen, 47.724303, 8.856014) Zum diesem Lokalderby in der Gemeinde Rielasingen-Worblingen, südlich gelegen zwischen Schweizer Grenze und Singen/Hohentwiel kamen offiziell 500 Zuschauer, wobei es meiner Ansicht nach um die 1000 waren. Der SVW braucht jedes Pünktchen um die Klasse zu halten, der Gast hingegen einen Dreier um dem Tabellenführer der Dritten Landesliga Südbaden FC Konstanz auf den Fersen zu bleiben. Nachdem der FC Konstanz gestern 3:1 auf der Mettnau siegte, waren die Maggiestädter unter Zugzwang. Von Nervosität aber keine Spur, denn in der 4. Minute schlug Tormaschine Aurelio Baratta per Kopf zu. Nur 3 Minuten später erhöhte Tasdemirci auf 0:2. Die wohl kleine Vorentscheidung bereits in Minute 13., erneut traf Baratta ins Tor der Worblinger.  Fünf Minuten vor dem  Pausenpfiff netzte Winterhalter nochmal für den FC Singen ein. In Hälfte zwei traf erneut Baratta in der 60. Minute, und zwei mal Yanik Graf (56. & 67. Minute) für den SVW. Ein Torreiches Spiel für die Zuschauer. Der letzte Spieltag wird nun endgültig über den direkten Aufsteiger in die Verbandsliga Südbaden entscheiden, wo der FC Singen zum Tabellenvierten FV Donaueschingen fahren wird, und der FC Konstanz den SV Worblingen empfängt..

🇩🇪 23.05.2008 – FC 03 Radolfzell – FC Konstanz 1:3

(Mettnau-Stadion, 47.735762, 8.982006) Schlussspurt in der Landesliga Südbaden 3. Der Tabellenführer FC Konstanz zu Gast auf der Mettnau, eine Halbinsel die in den Bodensee ragt. Wer sich die Zeit nehmen möchte kann von hier ein schöne Wanderung bis zum Aussichtsturm machen. Auch wenn die Radolfzeller versuchten die Jungs aus der Konzilstadt zu ärgern, der FCK war eine Nummer zu groß. Erst in der 80. Minute gelang der Ehrentreffer zum 1:3 Endstand. Nun hat der FCK vorgelegt, was macht der Verfolger FC Singen 04 in Worblingen ?

🇩🇪 11.04.2008 – SC Paderborn 07 – 1. FC Köln 2:2

(Hermann Löns Stadion, 51.756753, 8.700644) Zu diesem Zeitpunkt befand ich mich in einer Schule in Karlsruhe. Um den Sonderzug ab Köln nicht zu verpassen täuschte ich ein flauen Magen vor und machte mich vom Acker. Ohne diese Maßnahme hätte ich den Zoch nach Ostwestfalen verpasst. Ausverkaufte Hütte, Invasion aus Köln, das sollte doch reichen … für einen mageren Punkt!

🇱🇺 02.03.2008 – Progrès Niedercorn – F91 Dudelange 1:5

(Stade Jos Haupert, 49.546114, 5.903377) Nach dem Bundesligaspiel der Frauen in Saarbrücken besuchten wir noch diese Erstliga Duell. Der Gast ließ der Heimmannschaft keine Chance, nach 17 Minuten 0:2, kurz vor der Hälfte noch ein Eigentor. Nach der Pause schoss Emmanuel Coquelet sein drittes Tor des Tages, Landsman Lehit Zeghdane erhöhte in der 72. Minute auf 0:5,  ehe Didier Chaillou den Ehrentreffer erzielte. Rund 300 Zuschauer sahen ein einseitiges Spiel.

🇩🇪 02.03.2008 – 1. FC Saarbrücken (F) – Hamburger SV (F) 3:1

(Stadion Kieselhumes, 49.234223, 7.024405) Ein namhaftes Duell, wenn auch hier nur die Frauenmannschaften spielen. Der Hamburger SV ist ein Name und zog 500 Zuschauer an. Im Damenbereich ist der 1.FC Saarbrücken jedoch besser ausgestellt als die Hansestädter.  Hamburg machte Druck und ging 0:1 in Führung. die jedoch Dzsenifer Marozsán die in der 43. Minute  egalisierte. Die in Budapest geborene fast 17. jährige Marozsán ließ damals schon aufblitzen das ihr eine große Karriere bevorstand. Sie sollte Jahre später zusammen mit der Mannschaftskollegin Nadine Keßler und der deutschen Nationalmannschaft den Europameistertitel holen. Das Stadion Kieselhumes fasste vor dem Rückbau einst 35.000 Zuschauer und war neben dem Ludwigsparkstadion Spielort der Saar Nationalmannschaft die ja bekanntlich an der WM Teilnahme 1954 nur denkbar knappt scheiterte und hinter dem späteren Weltmeister Deutschland den zweiten Qualifikationsplatz belegte. Nach Abpfiff  ging es nach Niedercorn in Luxemburg. 

🇩🇪 01.03.2008 – SV Südwest Ludwigshafen – TuS 1904 Hohenecken 0:1

(Stadion Mundenheimer Straße, 49.465639, 8.4371749)  Neben dem Südweststadion wirkt es vielleicht etwas blass aber muss sich keineswegs verstecken. Es wurde 1949 erbaut und wartet mit einer satten Kapazität von 10.000 Zuschauern auf und ist somit das zweitgrößte Stadion der Stadt. Der SV Südwest ist durch zig Fusionen entstanden, auch um gezielt Kräfte zu bündeln. Der angestrebte Aufstieg in die Bundesliga konnte aber leider nie realisiert werden. Größter Erfolg der Vereinsgeschichte ist das erreichen des DFB Pokal Viertelfinales 77/78 das gegen den 1.FC Nürnberg verloren ging. Zuvor konnte man sensationell den 1. FC Kaiserslautern vor 17.000 Zuschauern im Südwest Stadion nebenan ausschalten. Inzwischen spielt man solide seit einigen Jahren in der Verbandsliga Südwest. Während der SV im Mittelfeld der Tabelle steht und eher Punkte gegen die Abstiegsränge sammelt, möchte die Gäste aus Kaiserslautern dem Tabellenführer SV Gonsenheim auf den Fersen bleiben.