🇩🇪 14.09.2003 – FC Erzgebirge Aue – 1. FC Nürnberg – 3:3

(Erzgebirgsstadion, 50.597800, 12.711310) Spontan entschieden wir uns am Sonntagmorgen zum Zweitligaspiel nach Aue zu fahren.  Also folgten wir den Clubberern ins Erzgebirge. Das Stadion gefällt mir gut, auch wenn es eine Laufbahn hat. Wie immer wenn eine Mannschaft das erste mal in einem bisher unbesuchten Stadion spielt strömen Mann und Maus mit, so auch an diesem Tag bei den Nürnbergern. Wir gesellten uns in den Stimmungsblock feierten ordentlich mit. Ultras Nürnberg – Hut ab –  Saubere Sache ! Schon nach einer Viertelstunde führte der Club durch Nikl und Krzynowek mit 2:0, es schien alles nach Plan zu laufen. Aber Erzgebirge gab nicht auf verkürzte in der 33. durch Shubitidze auf 1:2. Nach der Halbzeit stelle Krzynowek den Abstand wieder her. Doch Aue wollte an diesem Nachmittag mehr  ! Innerhalb von 4 Minuten egalisierten die Erzgebirgskicker  das Ergebnis. Curri in der 73.ten und Emmerich in der 77.ten sicherten Aue noch einen  Zähler.

🇩🇪 09.09.2003 – Deutschland U21 – Schottland U21 0:1

(Wersestadion, 51.753335, 7.905028) Wenige Tage nach den zwei Spielen auf Island das nächste Länderspiel. Volle Hütte im Ahlener Wersestadion. Auch einige Hundert Schotten sangen sich für den morgigen Tag in Stimmung 🙂 .Torschütze des Abends der in Malaysia geborene Shaun Maloney der in der  63. Minute einnetzte. Kleines Nebenereignis. Eine durchgeplante Aktion führte zum Diebstahl der allseits bekannte AirBäron Fahne. Die Täter konnten am Abend von einigen Fans und Hoppern aber nicht mehr ausgemacht werden.

🇮🇸 05.09.2003 – Island U21 – Deutschland U21 1:3

(Akranesvöllur, 64.317637, -22.059748)  Der Länderpunkt Nummer 7 sollte verwirklicht werden. Durch Zufall lernten wir zwei Karlsruher kennen, die zwar einen Mietwagen hatten, aber keinen Fahrer. Zur kurzen Erklärung, einer saß im Rollstuhl, der andere war lediglich sein Betreuer auf dieser Reise und wohl ohne Führerschein. Also boten wir uns an und fuhren so zu viert ins 50km entfernte Akranes. Das Spiel wurde ungefährdet gewonnen. Großes Gelächter ging durchs Stadion als eine Windböe einen Eckball erfasste und die Flugbahn zu einem S formte 🤣 .

🇩🇪 30.08.2003 – FC Oberneuland – 1. FC Köln 1:1 / 2:5 n.V.

(Sportpark am Vinnenweg, 53.079978, 8.930381) DFB-Pokal Erste Runde, herrlich mal wieder ein Verein wo man noch nie war. Der FC Oberneuland aus dem Nobelviertel Bremens ist der aktuelle Gewinner den Bremen Pokals. Eine vermeintlich leichte Aufgabe, aber der FC kam mit einem glatten blauen Auge davon. Der Gastgeber führte nach 37 Minuten mit 1:0, und als die FCO Anhänger sich schon in der 2ten Runde sahen, erlöste Kapitän Dirk Lottner die Kölschen in der 89 Minute mit einem Treffer. In der Verlängerung hatten die Profis dann die größere Ausdauer. Opfer der Meute wurde leider eine Bande die wie Streichhölzer einknickten 😦

Bilder: Mit freundlicher Genehmigung von Rume / GeissbockFans.de

🇩🇪 17.08.2003 – FC Schalke 04 – 1. FC Köln 2:1

(Arena Auf Schalke, 51.554604, 7.067800) Zu Gast bei den Knappen, die moderne Arena mit ausfahrbaren Rasen und schließbaren Dach. Multifunktionshalle bzw. Mehrzweckhalle, das kenne ich noch aus dem Sportunterricht in der Schule … das hat doch mit Fußball nix zu tun. Sei es drum. Ich war zwar schon einmal hier, beim Länderspiel 2002 gegen die Niederlande, aber das hab ich nix wahr genommen. An diesem Tag war nix zu holen außer ne Rote Karte für Jörg Heinrich und einen herrlicher Freistoßtreffer durch Lottner. Aber schöne Tore reichen eben nicht, wenn der Gegner eins mehr macht.

Bilder: Mit freundlicher Genehmigung von Rume / GeissbockFans.de

🇩🇪 16.06.2003 – 1. FC Köln – Liverpool FC 1:3

(RheinEnergie-Stadion, 50.933498, 6.875084) Der einst so ruhmreiche FC Liverpool zu Gast beim einst ruhmreichen 1.FC Köln. Wenn das Wörtchen einst nicht wär … Wenigstens etwas internationales Flair. Die Baustelle RheinEnerghieStaduion war mit 27.000 Zuschauern ausverkauft. Der Gästeblock voll und die Stimmung auch ganz gut.

Bilder: Mit freundlicher Genehmigung von Rume / GeissbockFans.de

🇩🇪 09.05.2003 – SV Babelsberg 03 – 1. FC Köln II 4:2

(Karl-Liebknecht-Stadion, 52.399103, 13.094769)  Da die FC Profis bereits am Donnerstag ihr Spiel hatten war der Weg frei die Amas am Wochenende zu schauen. Welch ein Glück ich doch habe – sie spielen beim SV Balbelsberg. Also Urlaub eingereicht und ab mit dem Zug nach Potsdam. Zum Spiel Es war alles Dabei Elfmeter (SVB), Rote Karte (Köln), reichlich Tore, und eine  Handvoll Allesfahrer Gästefans in guter Laune. Die Babelsberger rissen ihreen guten Support ab. Auch wenn es verloren wurde, es war ein schöner Ausflug. Tja und Bilder … die gibt es leider nicht mehr.

🇩🇪 16.03.2003 – 1. FC Union Berlin – 1. FC Köln 0:3

(Stadion An der Alten Försterei alt, 52.457393, 13.568133) Mit dem City Night Line ging es von Heidelberg nach Berlin. Dank des persönlichen Spartarifes versuchte ich im spacigen Sitz zurück gelehnt zu schlafen, es war ein dösen. Dank des Platzes im Gang wurde ich auch kontinuierlich von vorbeilaufenden gestreift und wieder in die Realität gerissen. Ach wir sind ja entspannt und regen uns gar nicht auf – Niemals 😡. Hätte ich doch nur paar Kröten mehr ausgegeben und wäre  liegend und ausgeschlafen angekommen. Sei es drum. Das Spiel kann man als sicheren Sieg beschreiben, der Tabellendreizehnte hatte dem Tabellenführer nicht wirklich spielerisch etwas entgegen zu setzten. Obwohl die erste Garde nicht auflief, da verletzt oder sonst unpässlich 🙄 reichte es zum Sieg. Kioyo steckt unter Bedrängnis auf Matthias Scherz durch, der läuft noch 30 Meter und netzt ein. Dazu ein Dirk Lottner in Höchstform, der das 0:2 für Kioyo aufgelegte, das dritte Tor sehenswert selbst erzielte.  Den Fans von Union kann ich allerdings ein Kompliment machen die haben gute Arbeit abgeliefert. Punkte gibt es allerdings nur für den der die meisten Tore erzielt.

Bilder: Mit freundlicher Genehmigung von Rume / GeissbockFans.de

🇩🇪 02.03.2003 – VfB Lübeck – 1. FC Köln 1:1

(Stadion an der Lohmühle, 53.881104, 10.668881) Mit dem Karnevals-Sonderzug nach Lübeck (wer verkleidet war bekam ein FreiKölsch vom FanProjekt). Angekommen in der Hansestadt – Endlich wieder ein älteres Stadion – Herrlich ! Nicht diese Neubauten Arenen a la HSV oder S04. Hier riecht es noch nach Fußball! Das Spiel eher die Sorte unspannend. Führungstreffer für den Gastgeber, getrübte Stimmung , jedoch 6 Minuten später der Ausgleich durch Francis Kioyo, da war sie wieder die Karnevalsstimmung. Ein schöner Ausflug in die Hansestadt 🙂

Bilder: Mit freundlicher Genehmigung von Rume / GeissbockFans.de

🇩🇪 04.02.2003 – FC Bayern München – 1. FC Köln 8:0

(Olympiastadion, 48.173124, 11.546583) Erstes Spiel 2003 – Viertelfinale im DFB-Pokal und das Glück zu den Bayern zu müssen. Äusserts undankbare Aufgabe. Und an diesem verschneiten Dienstagabend mussten die FC Fans ganz stark sein, denn die Truppe rund um Friedhelm Funkel erwischten eine rabenschwarzen Tag und bekamen 8 Eier reingelegt. Die FC Fans feierten irgendwann sogar die eigenen Gegentore – Galgenhumor 😉

Bilder: Mit freundlicher Genehmigung von Rume / GeissbockFans.de