🇨🇭 18.08.2018 – FC Brunnen – SC Eich 1:1

(Schoeller-Meyer-Platz, 46.998612, 8.598434) Am Vierwaldstätter See liegt dieser schmucke Platz. Herrlicher Ausblick auf die Mythen. Im Jahre 2007 kam es hier zu Unstimmigkeiten innerhalb des Vereins, die Junioren wollten den Präsidenten stürzen, was misslang. Woraufhin der FC Ingenbohl gegründet wurde, nicht weiter tragisch, kommt immer mal wieder vor das sich eine Gruppe abspaltet und ihr eigenes Ding macht. Besonders ist allerdings das dieser Rechtstreit bis zum Bundesgericht ging. Diese beendeten diesen mit einem Urteil um Kabinennutzung, Platznutzung etc. ! Dieser Streit zog sich sogar durch alle Teile des Ortes, Guggenmusik bis hin zu keinem Grüezi auf der Straße.

🇨🇭 19.09.2010 – FC Tuggen – FC Wil 1900 2:1

(Stadion Linthstrasse, 47.195829, 8.942057)  Schweizer Cup im Kanton Schwyz. Die Ortschaft hat ca. 3300 Einwohner und liegt gerade noch so im Kanton, an der Grenze zum Kanton St.Gallen, getrennt durch die Linth, dem Hauptzufluss des Zürisees. Der größte Vereinserfolg ist mit Sicherheit der Aufstieg 1994 in die Nationaliga B (heute Challenge League) und das erreichen des Viertelfinale im Schweizer Cup 1991. Zu Gast heute der FC Wil 1900, der Dauergast in der Challenge League ist. Der Gastgeber spielt nur eine Etage tiefer, im Pokal immer gefährlich ! Beide Team gingen engagiert zur Sache. In der 24. Minute dann die Führung für den Gastgeber durch Anes Zverotic. Die Freude währte nur kurz, 27. Minute Elfmeter für Wil – Adrian Bernet hält – Wahnsinn ! Das gab dem Gastgeber einen Motivationsschub ! Doch dann wurde es bitter, Minute 34., Gelb-Rot für Moritz Schmid und in Minute 35. erneut Elfmeter für Wil den Sally Sarr verwandelt ! Auch in Halbzeit zwei ein packendes Spiel. Die 88 Minute läuft und Alessandro Maier köpf sensationell die erneute Führung für den FCT – die Uhr läuft runter und der FC Tuggen steht in der 2. Runde es Schweizer Cups !