🇪🇸 11.12.2007 – Real Madrid – SS Lazio Rom 3:1

(Estadio Santiago Bernabeu, 40.453057, -3.688348) In Barcelona gelandet, Mietwagen und ab nach Madrid. Am Stadion angekommen dann der Schock, Tickets nur noch ab 50€ das Stück, und Albi den wir am Stadion rausgelassen hatten um die Tix zu holen (wir suchten derweil einen Parkplatz) hatte nur 120€ im Sack. Stress ! Also zackig – und nix wie hin. Am Ende alles gut. Wir waren glücklich drinnen zu sein. Letztes Spiel der Gruppenphase, das Stadion war richtig voll mit 79.500 Zuschauern. Real führte nach 36 Minuten bereits mit 3:0. Der Anschlusstreffer in der 80. Minute kam viel zu spät, zudem verschossen die Gäste in der 90 Minute noch einen Elfmeter.

🇪🇸 07.01.2007 – UD Levante – Racing Santander 2:0

(Estadio Ciudad de Valencia, 39.494690, -0.363818) Wir taten uns etwas schwer diesen Ground zu finden, die Adresse aus dem Groundhopping Informer war nämlich keineswegs die Adresse des Stadions, sondern die der Geschäftsstelle. Ohne Navi, sondern der Beifahrer mit Laptop aufm Schoß der einen Routenplaner bedient, etwas mühselig das ganze. Irgendwann an einer Ampel kurbelte ich die Scheibe runter und rief dem neben mir wartenden Fahrzeug die Frage zu, Wo es denn zum Estadio Ciudad de Valencia gehen würde, er fragte nochmal nach, nicht das Estadio de Mestalla, nein, ganz sicher, wir wollen zu UD Levante, er schüttelte den Kopf und zeigte wir sollen ihm hinterherfahren. Am Stadion angekommen brauchten wir nur noch einen Parkplatz und ein Tickt, das war jetzt alles kein Problem mehr.

🇪🇸 06.01.2007 – FC Villarreal – FC Valencia 0:1

(Estadio El Madrigal, 39.944126, -0.103462) Der 17. Spieltag in der La Liga bescherte uns das „Derbi de la Comunitat“ – Valencia Derby. Wobei dieses Derby fast ein künstliches Erzeugnis eins Mäzens ist. Etwa wie beim 1. FC Köln und Leverkusen. Während der FC Valencia immer klar die Nr.1 der Region war und Villareal relativ unbekannt keine Bedrohung, änderte sich dies nach großen Investitionen des Milliardärs Fernando Roig. Brisant daran ist da der Bruder der frühere Geldgeber des FC Valencia war. Heute gibt es nun dieses Derby und das Stadion war fast ausverkauft, nur 500 Plätze blieben leer. Während die Gastgeber für den Ligaverbleib punkten müssen, wollen die Gäste aus der Bistum Stadt in die Champions League. In der 75. Minute fiel der Treffer des Abends durch Miguel Ángel Angulo.

🇪🇸 06.01.2007 – Atlético Madrid – Gimnàstic de Tarragona 0:0

(Estadio Vicente Calderón, 40.401706, -3.720625) Sicherlich hätten wir einen attraktiveren Gegner aussuchen können, aber die Bundesliga hat jetzt eben Winterpause und die Spanier haben den Spielplan so gemacht. Trotzdem war das Stadion bis auf 5000 Plätze ausverkauft. Morgens am Stadion entdeckten wir ein Türe die offen stand, wir fragten ob man Tickets erwerben könnte, er zögerte etwas und bejahte dann. Er kam mit einem Umschlag zurück, zeigte die oberste Karte und nannte seinen Preis, dieser war fair und wir zogen fröhlich von dannen. Eine Stunde vor Spiel teilten wir die Karten aus, oh Schreck, eine Karte war für das Pokalspiel unter der Woche, so ein Schlawiner 😤. Also ab zum Ticketschalter. Das neue erworbene Ticket nahm ich, fairer weise ging der Preis durch drei. Leider kam von Fernando Torres kein Wunderwerk, dennoch war das Spiel ok, aber vom spanischen Support hatte ich mir irgendwie mehr erwartet.